Zurück zum alten Arbeitgeber?

„Soll ich zum alten Arbeitgeber zurückkehren? (nach längerer Zeit) – Leserfrage

„Soll ich zum alten Arbeitgeber zurückkehren?

(nach längerer Zeit)

Zurück zum alten Arbeitgeber?

Bei der Rückkehr zum alten Arbeitgeber gibt es ein paar Punkte zu beachten.
(Ich will Ihnen das nicht ausreden, nur zum (nach)denken anregen.)

  1. Sie sind dort mal weggegangen. Warum? Sind die Gründe dafür jetzt nicht mehr relevant?
  2. bzw. Sie wurden dort gekündigt. Warum? Sind die Gründe dafür jetzt nicht mehr relevant?
  3. Wie reagieren Vorgesetzte und Kollegen auf den ‚Heimkehrer‘?
  4. Und wie werden Sie auf Ihre alten Kollegen reagieren?
  5. Werden Sie die gleiche Stelle oder eine erweiterte Position, evtl. mit Führung übernehmen?
  6. Hat sich etwas an der Struktur/Führung sowie der Kommunikation im Unternehmen geändert?

Der Beruf hat viel mit einer Beziehung gemeinsam und die Jobsuche auch viel mit der Partnersuche.

Es gibt meist gute Gründe, warum einer nicht zur alten PartnerIn zurückgeht. Und oft hört man, dass es nach kurzer Zeit erneut vorbei ist, weil beide noch im alten Denk- bzw. Handlungsmuster sind.

Die Enttäuschung bei der Rückkehr an alte Stelle ist größer und kommt schneller, wenn das, was man sich davon versprochen hat (alles Neu, alles besser, keine alten Fehler mehr) doch nur das gleiche ist.

Auf der anderen Seite kennen Sie sich mit Unternehmen, den Menschen, den Produkten und Dienstleistungen sowie der internen Kommunikation schon aus.

Unternehmen wollen keine Mitarbeiter beschäftigen, sie müssen. Produktions- und Umsatzziele lassen sich nur erreichen, wenn das Unternehmen die dafür notwendigen Mitarbeiter mit den erforderlichen Kenntnissen hat.

Aus Sicht des Unternehmens ist es von Vorteil auf ehemalige Mitarbeiter zurückzugreifen. Man kennt Sie und weiß was Sie können. Soweit -so schlecht.
Meist wird übersehen, dass Sie sich in der Zeit außerhalb des Ex-Arbeitgebers weiter entwickelt haben. Aus dem ‚Stift‘ (altes Wort für Lehrling) ist jetzt ein Meister geworden. Es gilt auf beiden Seiten bei der Rückkehr mit Fingerspitzengefühl voranzugehen und die positiven und negativen Seite der Rückkehr abzuwiegen.

Auch interessant der Artikel zum Thema Rückkehr zum alten Arbeitgeber nach kurzer Zeit.

Haben Sie Fragen zu Bewerbung, Beruf und Karriere? Schauen Sie auf www.karriere-abc.com oder kontaktieren Sie mich unter christof.wirtz@abc.jetzt

#karriere
#karriereabc

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: